Zweisprachig vorlesen

We collect the best food highlights of the month and share this collection with you. We hope you like our selection of the yummiest treats in town. Enjoy this months selection!

Mir liegt etwas daran, die Sprachkompetenz von zweisprachigen Kindern zu stärken. Deswegen lese ich seit einigen Jahren Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter zweisprachige Kinderbücher vor. Inzwischen gibt es eine beachtliche Auswahl an Bilderbüchern, die auf Deutsch und Türkisch verfasst sind bzw. in die jeweils andere Sprache übersetzt wurden. Die Übersetzungen von Sabine Adatepe zum Beispiel sind wirklich gut, was man leider nicht von jeder Übersetzung sagen kann. Klammer zu. Und es kommen immer neue Bücher hinzu, was ich sehr erfreulich finde, sonst müsste ich ja immer dieselben Bücher vorlesen.

Neugierige Ohren

Als ich das erste Mal in einem Kölner Kindergarten im Gruppenraum stand und die 2- bis 6-Jährigen gefragt habe, ob sie eine Geschichte auf Deutsch und Türkisch hören wollten, habe ich erwartet, dass türkischsprachige Kinder vor Freude aufspringen würden. So kam es aber nicht. Das Interesse war groß, ja, aber nicht bei meiner angepeilten Zielgruppe, sondern bei allen anderen Kindern. Ich war ganz schön überrascht, als nicht-türkisch-sprechende Kinder mit staunenden Augen dem Klang der Sprache folgten. Ganz geduldig haben sie gewartet, wenn nach 2-3 Sätzen auf Türkisch die deutsche Version dran war.

Kindertypen

Bei Schulkindern ist es nicht sehr anders: Montags lese ich für Erstklässler in der Bibliothek der Schule vor. Sie lauschen fasziniert – meistens. Manchmal machen sie sich über Buchstaben wie ş, ç, oder ı lustig, dem scheinbar das i-Pünktchen fehlt. Wenn türkischsprachige Kinder dabei sind, freuen sie sich, wenn sie zeigen dürfen, was sie können. Es sind immer wieder Kinder dabei, die zwar Türkisch verstehen, aber kaum selber reden können. Was im Kontakt mit Türkischsprachigen als Defizit rüberkommt, wird in dieser Runde zur einer Ressource, mit der sie gerne prahlen: Auf einmal trauen sie sich, ihren kleinen Wortschatz zu aktivieren.

Lernen durch Erleben

Um den Lerneffekt zu unterstützen, lasse ich mir kleine Spielchen einfallen. Neulich habe ich Wörter, die in dem Buch „Küçük Ejderha Buzcan. Der Kleine Drache“ (Mustafa Cebe/İbrahim Çayır) vorkommen, auf ein großes Blatt Papier geschrieben. In der oberen Reihe stand das deutsche, in der unteren das türkische Wort. Die Aufgabe war, Wörter zu finden, die zusammengehören, und mit einem bunten Filzstift zu verbinden. Jeder kam einmal dran. Auf diese Weise nehmen die Kinder bei jeder Stunde ein paar türkische Wörter mit – hoffe ich jedenfalls.

Was zu jeder Stunde dazugehört: Meinen Namen üben. Wer als Kind schon Derya mit einem gerollten „r“ aussprechen kann, hat den Laut fürs Leben gelernt.

Zweisprachig vorlesen bringt den Kindern viel, die Eltern freuen sich und ich sowieso.

Bildnachweis: Foto des Covers mit freundlicher Genehmigung des Anadolu Verlags veröffentlicht.

0 Kommentare zu “Zweisprachig vorlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.